Einträge mit dem Tag „s+“

    Kosten

    1.000 Zement / Achatina Paste

    400 Kristall

    100 Electroniken

    2.000 Metallbarren


    Größe

    Das Vivarium passt auf eine Foundation. Es kann auf Foundations gesnappt werden oder direkt auf dem Boden platziert werden, je nach Belieben.


    Anforderungen für das Vivarium

    Ab Level 50 kann man das S+ Vivarium für 5 Engramm-Punkte lernen.

    Man kann das Vivarium immer als "Lager" für Dinos nutzen, sobald man es aufgestellt hat. Möchte man allerdings die Eierlege-Funktion nutzen, so braucht man entweder einen Tek-Generator oder von Steampunk den Dino Magnetic Generator um es mit Strom zu versorgen.


    Was kann das Vivarium überhaupt?

    Das Vivarium kann bis zu 10 Dinos speichern (keine Babies oder fast toten Dinos) und diese werden nicht weiter zum Tame-Limit der Tribes oder des Servers gezählt und benötigen kein Futter mehr (haben allerdings auch keinen Stuhlgang mehr).

    Dinos, die wir mal gezähmt, ausgebrütet oder geschenkt/abgegriffen haben, können wir einfach wie in eine Speichercloud hochladen und haben trotzdem einen gewissen "Zugriff" in der Form von Eierproduktion.

    Zusätzlich hat das Vivarium 200 Slots im Inventar und wird als Eierkühlschrank gezählt. Somit hat man 800 Tage die Eier zu verbraten. Sollte für jeden lang genug halten...


    Besonderheiten des Vivariums

    Jedes weitere Weibchen der gleichen Art, das dem Vivarium hinzugefügt wird, erhöht die Zeit zwischen den Intervallen zum Eierlegen.

    Jedes Männchen der gleichen Art erhöht die Intervallrate zum Eierlegen, genau wie ein Oviraptor, der im Vivarium ist.

    Ich habe noch keine exakten Informationen gefunden, kann euch aber eines verraten:

    Wir haben innerhalb von nichtmal 18Stunden ca. 4.500 Iguanodon Eier im Vivarium gehabt bei 4 Weibchen, 2 Männchen und einem Oviraptor.


    Fazit zum Vivarium

    Man braucht keine große Eierfarm mehr bauen, da ein einzelnes Vivarium mit einer Handvoll Dinos mehr Eier Produziert, als man überhaupt verbrauchen kann. Verbindet man diesen Fakt mit unserer schönen Steampunk Mod und dem Steam Pot Cooker, so hat man keine Sorgen mehr bezüglich Kibble. Wieso? Ganz einfach!

    Man "spezialisiert" sich auf 2-3 Dinoarten im Vivarium zum Eierlegen (und hat natürlich noch normale Dinos herumstehen, die auch das eine oder andere Ei legen) und produziert sich somit ganz einfach die "Gekochten Eier" im Steam Pot Cooker und stellt danach Uni-Kibble her. Damit kann man jedes benötigte Kibble bekommen.


    Meine Meinung:

    Selbst für die Verrücktesten sollten 3-4 volle Vivarien ausreichen, während man kein Futter für die Dinos benötigt, man Unmengen an Eiern bekommt und die Serverperformance gesteigert wird. Für mich sind das 10/10 Jerboas für das Vivarium!

    Weiterlesen